Morgendlicher Unfall in Schabs

Artikel von: hs
24.09.2017 - 12:30 Uhr

Am Sonntagmorgen ist es auf der alten Pustertalerstaatsstraße (Schabser Höhe) zu einem Verkehrsunfall mit einem Auto gekommen. Die Insassen wurde dabei aber nur leicht verletzt.

Gegen 05.50 Uhr ist es auf der alten Pustertalerstraße auf der Höhe der Gewerbezone Förche, zu einem Verkehrsunfall gekommen. Aus bisher nicht geklärter Ursache war ein BMW von der Straße abgekommen, über eine Begrenzungsmauer abgedriftet und anschließend in der gegenüberliegenden Böschung zum Stehen gekommen. Bei dem Verkehrsunfall zogen sich die Insassen glücklicherweise keine ernsten Verletzungen zu. Die Feuerwehr Schabs rückte umgehend mit Rüst- und Tanklöschfahrzeug aus; vor Ort sicherten die Wehrmänner gemeinsam mit den Carabinieri die Unfallstelle ab und leuchteten diese aus. Ebenso wurde der Brandschutz sichergestellt. Eine große Fläche, welche mit ausgelaufenen Betriebsstoffen verschmutzt wurde, musste mit Ölbindemittel gebunden werden, die Straße wurde ebenfalls von Trümmerteilen befreit. Nachdem ein Abschleppunternehmen das Unfallwrack aufnahm, konnten die Einsatzkräfte nach rund einer Stunde wieder einrücken. Im Einsatz standen die Feuerwehr Schabs sowie zwei Streifen der Carabinieri Brixen.

Quellen von Fotos: FF Schabs


Das könnte Sie interessieren:

Kältewelle erreicht Südtirol

Vom: 25.02.2018 - 11:59 Uhr

In diesen letzten Februartagen erreichen uns polare Luftmassen aus Russland. Das bedeutet: der Frühling muss noch warten, der Winter gibt noch ordentlich Gas. Auf den Bergen gibt es Temperaturen rund um -30°C.

Weiterlesen...

Lawinenabgang im Ridnauntal - Keine Schäden - FOTOS

Vom: 22.01.2018 - 12:57 Uhr

Der viele Neuschnee der letzten Tage hat die Lawinengefahr in Teilen Südtirols extrem ansteigen lassen. Erste Lawinen sind bereits abgegangen so zum Beispiel im Ridnauntal. Glückerweise wurde niemand verletzt.

Weiterlesen...

Schnee sorgt (erneut) für Chaos - FOTOS

Vom: 04.01.2018 - 17:03 Uhr

Unfälle, Fahrzeuge die hängen bleiben oder welche von der Straße abkommen, Eisenbahnlinien unterbrochen - am Donnerstag legte eine Warmfront Teile Südtirols und den dortigen Verkehr lahm.

Weiterlesen...