Gewitter und Hagel überziehen Teile des Landes - FOTOS

Artikel von: hs
10.08.2017 - 00:25 Uhr - UPDATE

Wieder wurden am Mittwochabend Hagel und kräftige Gewitter über Teilen des Landes gemeldet. Besonders das Eisacktal und Wipptal wurden am Frühabend von Gewitter überzogen.

Kirschkern große Hagelkörner und komplett weiße Wiesen und Felder. Diese Meldungen erreichten am Mittwochabend die Südtirol FM Redaktion. Heftige Gewitter mit Hagel und Sturmböen waren über den Raum Brixen und das nördliche Eisacktal gezogen. Für die freiwilligen Feuerwehren gab es einige Einsätze abzuarbeiten.

Auch im Unterland gingen teils heftige Gewitter nieder. Die Feuerwehren unteranderem von Neumarkt mussten zu zahlreichen Einsätzen ausrücken. Teilweise wurden in den Obstwiesen Früchte und Ernten zerstört. Ob Personen zu Schaden gekommen sind, ist nicht bekannt. Im Laufe des Abends können teils weitere heftige Gewitter nieder gehen.

Sie haben Fotos oder Videos für uns? Mailen Sie es an office@suedtirolfm.eu oder schicken Sie es uns auf Facebook.

Das waren die Hagelkörner in Brixen

Vahrn bei Brixen vor wenigen Minuten. Danke an Julia Mair für das Foto! Gewitter sind heute noch im ganzen Land möglich, kann den ganzen Anfragen leider nicht mehr antworten.

Posted by Florians Wetterseite on Mittwoch, 9. August 2017

Quellen von Fotos: 2017 Südtirol FM (Symbolbild)


Das könnte Sie interessieren:

Schnee sorgt wieder für Chaos - FOTOS

Vom: 15.12.2017 - 10:25 Uhr

Dieses Mal traf es mit dem Schneechaos die Osthälfte des Landes. Im Eisack und Pustertal sowie am Brenner gab es Probleme, vor allem beim Verkehr.

Weiterlesen...

Schnee bis in die Täler sorgt für Chaos

Vom: 11.12.2017 - 13:54 Uhr

Wie vom Landeswetterdienst vorhergesagt, ist mit Durchzug einer Warmfront in der Nacht von Sonntag auf Montag und am Montag selbst der Schnee bis in dieTäler gekommen. Dieser führte vielerorts zu Chaos und Problemen.

Weiterlesen...

Mega-Verkehrswochenende beginnt

Vom: 07.12.2017 - 18:12 Uhr

Ein 3-Tage-Wochenende rund um Maria Empfängnis, das bedeutet Südtirol steht ein extremes Verkehrswochenende bevor. In den Stadtzentren und auf den Hauptdurchzugsrouten, sowie auf der Brennerautobahn kann es zu langen Staus und Wartezeiten kommen.

Weiterlesen...